WIENOLD

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

der Firma Friedrich Wienold, D-36341 Lauterbach

1. ALLGEMEINES

Für alle Verkäufe gelten nachstehende Vereinbarungen, soweit nicht abweichende Einkaufsbedingungen dem Besteller schriftlich bestätigt wurden.

2. ANGEBOTE

sind stets freibleibend, Zwischenverkauf vorbehalten. Erst durch geforderte Auftragsbestätigung oder durch Rechnungsstellung kommt es zum Kaufabschluss. Lieferungen erfolgen sofort aus Lagerbeständen oder nach Terminangabeübereinkunft. Wir haften nicht für Fehllieferungen aufgrund von Missverständnissen durch Telefon oder mündlichen Mitteilungen. Frei-Haus An­gebote gelten, wenn nicht näher bezeichnet, nur innerhalb Deutschlands.

3. PREISE  

verstehen sich in Euro und gelten stets ab Lager Lauterbach ausschließlich Verpackung und Porto/Fracht und  enthalten die z. Zt. gesetzlich vorgeschriebene Mehr­wertsteuer, soweit im Angebot nicht anders vermerkt. Bei einer  evtl. Mehrwertsteuer-Erhöhung ändert sich der Preis entsprechend. Auslieferung erfolgt zu den am Auslieferungstag gültigen Preisen.
Bei Warenwert unter Euro 25,00 wird ein Minder­mengenzuschlag in Höhe von Euro 3,50  berechnet.

4. ALLE

Fälle höherer Gewalt, Mangel an Transportmitteln, ferner andere von uns nicht zu vertretende Schwierig­keiten in der Warenbeschaffung und Auslieferung entbinden uns von der Einhaltung vereinbarter Liefer­fristen, berechtigen uns zum teilweisen oder völligen Rücktritt und schließen jegliche Schadensersatz­an­sprüche aus.

5. VERSAND

erfolgt auf Gefahr des Bestellers und grundsätzlich per Nachnahme, Vorkasse oder per Banklastschrift, wenn nichts anderes vereinbart wurde.
Wir behalten uns vor, Vorauskasse zu verlangen. Ins Ausland erfolgt der Versand nach eingeholtem Angebot nur gegen Vorkasse. Für irgendwelche Verzögerungen oder Mehrkosten der Beförderung wird nicht gehaftet.
Rücksendungen müssen grundsätzlich frei gesendet werden (unfreie Sendungen werden von uns nicht angenommen). Kosten, die durch Annahmeverweigerung einer bestellten Warensendung entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

6. VERPACKUNG

wird zum Selbstkostenpreis berechnet. Rücknahmen der Verpackung im Rahmen der gesetzlichen Be­stimm­ungen, frei Hof ohne Wertgutschrift. Die an­stands­lose Übernahme der Güter seitens der Post/Bahn/Spedition etc. bestätigt die einwandfreie Be­schaffenheit unserer Verpackung.

7. ANLIEFERUNG.

Bei Post-, Bahn- oder Speditionsanlieferungen noch im Beisein des Überbringers die Verpackung öffnen und die Ware begutachten und den evtl. Schaden sofort durch den Überbringer aufnehmen lassen. Sie erhalten im anerkannten Schadensfall durch die Versicherung umgehend Ersatz.

8. WIDERRUFSBELEHRUNG

8.1 WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren/die letzte Ware/die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Friedrich Wienold, Dirlammer Str. 20, D-36341 Lauterbach mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

8.2 FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

9. KOSTEN DER RÜCKSENDUNG BEI WIDERRUF

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden Ihnen im Rahmen des Widerrufs auf einen Höchstbetrag von uns mitgeteilt. Sollte die Ware bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag auf grund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zur Wohnung des Verbrauchers geliefert worden sein, halten wir uns die Selbstabholung vor.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung

10. Sonderanfertigungen

bedürfen der schriftlichen Be­stätigung und werden nicht zurückgenommen.
Bücher, digitale Medien und Lebensmittel sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Kon­struk­tions-Änderungen vorbehalten. Dies gilt für Typen­änderungen und Abbildungen im Katalog.

11. Gewährleistung

Sollten gelieferte Artikel offensichtlich Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber der Firma Friedrich Wienold.
Die Versäumung dieser Rüge hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen.

12. ZAHLUNGEN.

Rechnungen sind sofort netto zu zahlen, wenn nicht andere Zahlungsbedingungen vereinbart wurden. Abzüge für Versand- und Verpackungskosten sind nicht statthaft. Zahlungsverpflichtungen können durch keinerlei Beanstandungen aufgeschoben werden. Bei Zielüberschreitungen werden bankübliche Verzugs­zinsen berechnet. Alle durch  Zahlungsanmahnung entstandenen Kosten gehen zu Lasten des Käufers. Bis zum Eingang des vollen Rechnungsbetrages für unsere sämtlichen Lieferungen incl. aller Kosten bleibt die Ware unser Eigentum und darf weder übereignet noch verpfändet werden. Bei Insolvenz oder Vergleichen be­halten wir uns Aussonderungsrecht oder Rück­nahme vor.

13. ERFÜLLUNGSORT

Imker sind als Wiederverkäufer anzusehen, daher ist der Erfüllungsort und Gerichtsstand Lauter­bach/Hessen.
Fa. Friedrich Wienold eingetragen im HRA 2778, Amtsgericht Gießen.

14. NACHBILDUNGEN

und Nachdruck unseres Kataloges bzw. der Preislisten sind nicht statthaft. Marken- und Warenzeichen sind gemäß geltendem weltweiten Copyright- und Warenzeichenabkommen urheberrechtlich geschützt: für viele der in unserem Katalog und hier im Online-Portal erwähnten Marken besteht Markenschutz im In- und Ausland. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Veränderung von Textteilen, Texten oder Bildmaterial bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Fa. Friedrich Wienold. Texte und Abbildungen sind freibleibend, Änderungen, Liefermöglichkeiten, Druckfehler und Irrtum vorbehalten.
Texte und Abbildungen sind freibleibend, Änderungen, Liefermöglichkeiten, Druckfehler und Irrtum vorbehalten.
© 2016  Wienold, D-36341 Lauterbach
Stand  Dezember 2015
Betriebsruhe eines jeden Jahres: Ostersamstag, von Heiligabend bis Neujahr.